Zum Hauptinhalt springen

Olympiaturm München

Untersuchung des Turmschaftes - München

Der Olympiaturm  wurde 1968 im Zuge der Baumaßnahmen für die Olympischen Spiele 1972 in München errichtet. Er ist insgesamt 290 m hoch, der untere Spannbetonschaft weist eine Höhe von 175 m auf. Die Olympiapark München GmbH beauftragte uns, den Ist-Zustand des Turmschaftes festzustellen, evtl. Schäden aufzunehmen und aufgrund der Untersuchungsdaten eine Lebensdauerbemessung für die vorgesehene Restlebensdauer von 100 Jahren durchzuführen.

 

Unser Leistungsspektrum:

  • Zustandserfassung (augenscheinlich, Betondeckungsmessungen, Bestimmung der Carbonatisierungstiefe)
  • Lebensdauerbemessung gegenüber carbonatisierungs­induzierter Bewehrungskorrosion.
Betonabplatzung (74 m)
Carbonatisierungstiefe (110 m)
Kiesnest (94 m)
Versatz in Betonschale (122 m)

Tätigkeitsfelder