Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr.-Ing. Christian Sodeikat

Prof. Dr.-Ing. Christian Sodeikat

Arbeitsbereiche: Zerstörungsfreie Prüfung ZfP, Verkehrsflächen, Sichtbeton, Dauerhaftigkeit von Betonkonstruktionen, Schutz und Instandsetzung von Betonbauwerken, Korrosion von Stahl im Beton, Rissbreitenbeschränkung im Stahl- und Spannbetonbau, Abdichtungen, Recycling von Baustoffen

Wesentliche Mitgliedschaften in nationalen und internationalen Gremien: Deutscher Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb), Mitglied im Fachausschuss ZfP im Bauwesen (FAB) der DGZfP, Mitglied im FA ZfP UA Korrosionsnachweis, Gründungsmitglied im Arbeitsausschuss 8.3: "Oberflächeneigenschaften von Betonstraßen" der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswege, Gastmitglied bei der Erstellung des Merkblattes zur Wiederverwendung von Beton aus Fahrbahndecken, Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswege (Arbeitsgruppe Betonstraßen)

sodeikat@ib-schiessl.de

Tel: +49 (0)89 5463729 - 29

Geschäftsführer

Büropartner

10/85 - 09/86: Studium der Geophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München

10/86 - 04/91: Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität München

02/91 - 07/93: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Baustoffinstitut der TU München

08/93 - 08/99: Wissenschaftlicher Assistent am Baustoffinstitut der TU München

06/99: Verleihung "Förderpreis Verkehrsbau 1999 der Otto-Graf- Stiftung" für wissenschaftliche Forschungsarbeiten im Bereich des Betonstraßenbaus

08/99 - 02/00: Freiberufliche Ingenieurtätigkeit für verschiedene Ingenieurbüros

06/00: Promotion an der TU München, Thema: "Beanspruchung von Betonfahrbahnen mit sehr unter- schiedlichen Eigenschaften von Ober- und Unterbeton unter besonderer Berücksichtigung von Feuchte- und Temperaturänderungen"

03/00-06/07: Partner im Ingenieurbüro Prof. Schießl, München

seit SS 03: Lehrauftrag an der TU München im Fach "Bauschäden in der Praxis II" (2007 übergegangen in den Lehrauftrag "Instandsetzung")

seit SS 06: Lehrauftrag an der TU München im Fach "Bauschäden in der Praxis I" (2007 übergegangen in den Lehrauftrag "Bauwerksanalyse")

seit 07/07: geschäftsführender Gesellschafter im Ingenieurbüro Schießl Gehlen Sodeikat GmbH

seit02/11: Anerkennung als Kolonnenführer nach der "Richtlinie für die Anwendung der zerstörungsfreien Prüfung von Tunnelinnenschalen (RI-ZFP-TU)" für das Ultraschallmessgerät A1220 "Monolith" (Gerätenummer 104021) der Firma Acoustic Control Systems

seit 12/12: Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SiGeKo) nach RAB 30, Anlage C

11/13: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse für SiGe-Koordination nach RAB 30, Anlage B

11/14: Ernennung zum Honorarprofessor an der TU München

seit 10/18: Fachkunde nach StrlSchV der Fachkundegruppen S1.1 bis S1.3, S2.1, S4.1, S5 und S6.1 Module GH und OG, Fachkunde nach RöV R2.1, R2.2, R3, R4 und R10 Module A und G